UNTERNEHMEN
SUCHE

Chronik
Im Jahre 1938 übernahm der Müllermeister Franz Seierl aus Weichstetten die Wiesmühle. Sein Sohn Alois Seierl führte mit seiner Frau Anna ab dem Jahr 1950 die Müllerei weiter. 1961 pachtete und 1968 kaufte er die Landesprodukthandlung Zachhuber im Bahnhofsbereich Voitsdorf und erweiterte diesen um den Bau- und Brennstoffhandel. 1970 kaufte Familie Seierl den Betrieb von Familie Moosberger in Grossendorf. Durch den Bau der Eisenbahnstrecke von Wels nach Grünau um das Jahr 1900 war hier eine Unterkunft für die Bahnarbeiter entstanden, woraus sich eine Gaststätte und in der Folge ein Produktenhandel entwickelt hatte. Nach der Übernahme des Standorts in Grossendorf wurde aus arbeitstechnischen Gründen 1985 der Betrieb in Voitsdorf eingestellt. Durch die gute Zusammenarbeit der Familienmitglieder mit den Betriebsangehörigen und durch die Treue der Kunden, konnte dieser Betrieb innerhalb von dreißig Jahren auf die heutige Größe gebracht werden. Gemeinsam mit unseren 13 Mitarbeitern betreiben wir derzeit den Handel mit Landesprodukten, Brenn- und Baustoffen.


NEWS

   2018 (c) Landesprodukte SEIERL